Startseite  |   Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum
Startseite Wasserwerke Westerzgebirge
UNTERNEHMEN
KUNDENCENTER
TRINKWASSER
ABWASSER
KOMPOSTE
SERVICE
KOMMUNIKATION
  ABK
 
 
 
 
 
  Tarife
Wasserwerke  | Abwasser  | Kleinkläranlagen
Kleinkläranlagen in Sachsen  
 
[ Was sind Kleinkläranlagen, Direkt- und Indirekteinleiter? ]    
[ Warum müssen Kleinkläranlagen verbessert werden? ]
 
Eine flächendeckende Umstellung aller Gemeinden im Verbandsgebiet auf eine zentrale Abwasserentsorgung ist auf Grund der Siedlungsstruktur oft technisch schwierig und mit einem unverhältnismäßig hohem Kostenaufwand verbunden.

So haben Kleinkläranlagen (KKA) insbesondere im ländlichen Raum neben der zentralen Abwasserbehandlung, welche in dichtbesiedelten Gebieten sinnvoll und wirtschaftlich ist, weiterhin Bestand.

Zum 27.02.2009 ist die Richtline des Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft zur Förderung von Maßnahmen der Siedlungswasserwirtschaft (RL SWW 2009) in Kraft getreten. Gleichzeitig trat die Förderrichtlinie Siedlungswasserwirtschaft RL SWW 2007 außer Kraft.

Aber auch die neue Förderrichtlinie eröffnet die Möglichkeit, für Grundstücke, deren Abwasserbehandlung dauerhaft dezentral erfolgt, eine Förderung zu gewähren.
 
Tipp
Die Kleinkläranlagenverord­nung können Sie hier direkt als PDF - Datei, aktuell auf www.sachsen.de nachlesen, oder über dem Menüpunkt Formulare herunterladen.
 
Wir sind Ihr Partner in Sachen Kleinkläranlagen!

Das alles erhalten Sie beim Zweckverband Wasserwerke Westerzgebirge aus einer Hand:
  • Beratung
  • Fördermittelbeantragung
  • Überwachung
  • Wartung
 
Telefon: +49 (0)3774 / 144-0
Telefax: +49 (0)3774 / 144-222
 
letzte Aktualisierung 25.04.2017