Skip to main content
24h Havariedienst: 03774 / 144-0
VR-Tour

Kreislaufwirtschaft

Die aus der Abwasserbehandlung übrig bleibenden Reststoffe, wie Sieb- und Rechengut, Sandfanginhalte sowie Klärschlamm werden i.d.R. im ZWW nicht zur Deponie oder Verbrennungsanlage transportiert, sondern es erfolgt eine Wiederverwertung.

In der betriebseigenen Sandaufbereitungsanlage in Schwarzenberg werden Sande gewaschen, von organischen Stoffen getrennt und können im Tiefbau wieder verwendet werden.

 

Rechengut und Klärschlämme gelangen zur Kompostierung hauptsächlich in das eigene Tochterunternehmen Vererdungsanlagen Westerzgebirge GmbH. Die dann erzeugte Komposterde findet Anwendung im Kultur- und Landschaftsbau sowie in der privaten Gartennutzung.