Skip to main content
24h Havariedienst: 03774 / 144-0
VR-Tour

Anlagenmechaniker/in Fachrichtung Versorgungstechnik

Anlagenmechanikerinnen und Anlagenmechaniker der Fachrichtung Versorgungstechnik sind die verantwortlichen Fachkräfte, wenn es um Herstellung und Instandhaltung von Rohrleitungssystemen und rohrleitungstechnischen Anlagen geht.

Als Anlagenmechaniker/in werden Sie für Tätigkeiten im Bereich der Herstellung und Instandhaltung von Rohrleitungssystemen und -anlagen qualifiziert.

Ihre Aufgaben umfassen das Fertigen, Montieren, Prüfen, Inbetriebnehmen, Warten, Inspizieren und Instandsetzen von Rohrleitungen, Rohrleitungssystemen und Rohrleitungsanlagen im Bereich der Versorgung.

Sie erkennen Störungen, stellen deren Ursachen fest, beseitigen die Störungen oder veranlassen die Beseitigung. Zur vorbeugenden Instandhaltung ergreifen oder veranlassen Sie Maßnahmen.

Diese Tätigkeiten werden in Einzel- und Teamarbeit in Werkstätten und auf Baustellen, in Gebäuden und im Freien selbstständig unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften, Sicherheitsbestimmungen, Unterlagen und Anweisungen ausgeübt.

 

Ausbildungsschwerpunkte

  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Fertigungs- und Prüftechnik
  • technisches Zeichnen
  • Versorgungstechnik
  • allgemeine Metallbearbeitung
  • Rohrverbindungstechniken
  • maschinelles Spanen
  • Umformen, Biegen und Walzen
  • Kunststoffbearbeitung
  • Gasschmelzschweißen
  • Elektrolichtbogenschweißen
  • Montieren und Demontieren von Versorgungsanlagen

Voraussetzungen

  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • körperliche Belastbarkeit
  • Interesse für Chemie, Mathematik, Physik

Weiterbildungen

Nach Ihrer Ausbildung besteht die Möglichkeit der Weiterbildung zum/zur Meister/in oder Techniker/in.

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Wir setzen den Realschulabschluss voraus.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Seitennutzung stimmen Sie dieser Verwendung zu.