Skip to main content
24h Havariedienst: 03774 / 144-0
VR-Tour

Mechatroniker/in

 

Die zunehmende Automatisierung von Produktionsprozessen erfordert immer mehr Fachkräfte mit übergreifenden Qualifikationen. Mechatroniker/innen sind sowohl in der Mechanik als auch in der Elektronik zuhause.

Entscheiden Sie sich für diesen Beruf, dann arbeiten Sie in der Montage und Instandsetzung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen. Sie montieren die hergestellten Komponenten und Anlagenteile, nehmen die Anlagen in Betrieb und bedienen sie. Hierzu gehören auch das Messen und Prüfen der Systeme und deren Komponenten. Zudem warten und reparieren Sie diese Anlagen.

Sie werden sich zuerst mit den Grundlagen der Metallverarbeitung und der Elektrotechnik/ Elektronik befassen. Danach steht das mechatronische Gesamtsystem im Mittelpunkt.

Sie lernen Regeleinrichtungen und Steuerkreise einzustellen und zu prüfen, Datenübertragungs­systeme zu installieren und Antriebe, Getriebe und Kupplungen in Betrieb zu nehmen.

 

Ausbildungsschwerpunkte

  • Montage und Demontage mechatronischer Systeme
  • der Umgang mit fertigen Komponenten, die zu Systemen zusammengefügt werden
  • Inbetriebnahme und Instandsetzung der Systeme und deren funktionelle Zusammenhänge
  • Anwenden der vorhandenen Qualitätsmanagementsysteme
  • Einhalten der Prozeduren für die Freigabe der zu bearbeitenden Systeme
  • systemesystematisches Dokumentieren von Materialien und Komponenten
  • Übergeben der Systeme und Freigabe für die Benutzung

Vorraussetzungen

  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • körperliche Belastbarkeit
  • Interesse für Chemie, Mathematik, Physik

Weiterbildungen

Nach Ihrer Ausbildung besteht die Möglichkeit der Weiterbildung zum/zur Meister/in oder Techniker/in.

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Wir setzen den Realschulabschluss voraus.

Download Informationsmaterial

  Mechatroniker